Sensationelle Leistungen bei den Steirischen Kinderrennen.

Sensationelle Leistungen bei den Steirischen Kinderrennen.

Letztes Wochenende, am 6. und 7. März,

standen für unsere Athleten wieder steirische Kinderrennen am Programm. Gefahren wurde am Samstag ein Riesentorlauf in der Gaal und am Sonntag zwei Slaloms auf der Grebenzen.

Am Start waren, wie schon letztes Wochenende, Florian Nagl und Tobias Lembacher. Beim Riesentorlauf konnten sich beide Athleten wieder prächtig in Szene setzen und ihre derzeitige Form in den Schnee bringen. Dabei fuhr Florian auf den sensationellen 3. Platz und Tobias, mit einem kleinen Fehler, auf den tollen 16. Platz.

Einen sensationellen Tag erwischte Florian am Sonntag, denn er fuhr bei beiden Rennen auf den Ersten Platz und konnte sich dadurch auch den Gesamtsieg bei den Steirischen Kin

derrennen in der Kinderklasse des Jahrganges 2010 sichern. Besonders hervorstreichen kann man dabei, dass Florian beim Ersten Rennen den 2. Gesamtrang erreichte und beim Zweiten Rennen sogar die Tagesbestzeit in den Schnee zauberte. Für Tobias war der Sonntag, Ergebnistechnisch gesehen, ein verkorkster Tag, denn im Ersten Rennen schied er leider aus und im Zweiten Rennen hatte er einen großen Fehler, welcher im viel Zeit gekostet hat.

Der WSV St. Kathrein ist stolz auf die Leistungen unserer Läufer und gratuliert den Beiden recht herzlich.

Weiter geht es in dieser Saison noch mit den Training am Freitag und am Wochenende am Pirstingerlift, des Weiteren stehen auch noch Schülercuprennen auf dem Programm.

Die Skisaison 2020/21 geht so langsam dem Ende zu und wir hoffen natürlich, dass im kommenden Jahr wieder alle Athleten beim Bezirkscup an den Start gehen dürfen und unsere Trainingsleistungen auch im Rennen umsetzen können.

Teile auf